Ferienhäuser in der Steiermark

Urlaub mit Traumpanorama

Inmitten von Weinbergen locken in der Südsteiermark Ferienhäuser mit traumhafter Aussicht, himmlischer Ruhe und guten Tropfen. Und einem Service nach dem Vorbild guter Geister: Immer da, aber unsichtbar. 

Auf Dekoration verzichtet Dietmar Silly ganz bewusst: „Hier hängen fast keine Bilder an den Wänden. Unsere Gemälde sind die großen Panoramafenster und die Natur davor.“ Gut 30 Minuten von Graz entfernt, schmiegen sich seine Ferienhäuser in die sanfte Hügellandschaft der Südsteiermark. Hier bewundern die Gäste den Pinselstrich der Weinberge und vor allem eine Farbnuance. „Sattes Grün ist typisch für unsere Region“, schwärmt der Hotelier.

Dietmar Silly ist eigentlich gelernter Weinbauer und Kellermeister: „Ich begann privat das Weinstöckl am Grassnitzberg zu renovieren. Im Lauf der Zeit fragten immer mehr Freunde, ob sie es mieten könnten und so stellte ich fest, dass es eine Klientel für solche Häuschen gibt.“ Inzwischen hat er insgesamt sieben Winzerhäuser, Lagenhäuser und kleinere Weinstöckl umgebaut, das achte wird samt eigenem Spa in diesem Oktober eröffnet: der Stadl am Tunauberg.

Naturmaterialien prägen den Look 

„Ferienhäusern eilt der Ruf voraus, sie seien eine Billiglösung voll Möbeln, die nicht mehr gebraucht werden. Bei uns ist das anders“, sagt Silly. Er hat die Häuser genau so eingerichtet, als würde er hier selbst wohnen. Natürliche Materialien wie Holz und Stein dominieren den rustikal-modernen Look, gusseiserne Öfen und hochwertige Stoffe runden das ländliche Flair ab. „Alles ist massiv. In keinem der Häuser findet sich eine Dreischichtplatte“, verkündet der stolze Besitzer. Die geraden Linien zeitgenössischer Möbel mischen sich mit einzelnen Antiquitäten. „Wenn hier etwas alt ist, ist es auch echt. Neues auf Alt zu trimmen ist nicht mein Stil“, umschreibt er das Interieur. Nichts ist überfrachtet, nichts zugestellt.

Ab 95 Euro pro Person und Nacht logieren die Gäste hier im Durchschnitt acht Tage. Aber auch für Kurztrips sind die Häuser von „PURESLeben“ sehr beliebt. Und leben lässt es sich hier gut – besonders ungestört. Bereits vor der Anreise reichen die Besucher per E-Mail oder Telefon ihren Wunschzettel ein. Eine Vespa mit Picknickkorb? Kein Problem! Einmal bei der Weinlese dabei sein? Schon organisiert! Ein frisch bezogenes Himmelbett mitten in der Wiese? Die Kissen sind aufgeschüttelt! Eine Karte für eine Wanderung oder die morgendliche Joggingroute? Selbstverständlich!

Schlagworte:
Quelle: