Le Lodge Park

Hotel im Trapper-Stil

Inmitten alpiner Schneewelten entfaltet das „Le Lodge Park“ urige Behaglichkeit – im Trapper-Stil. 

Auge in Auge mit der Wildnis

Was den Aufenthalt in einer Jagdhütte ausmacht, ist ein erhöhtes Bewusstsein für die unmittelbaren Kräfte im Leben: Auge in Auge mit der Wildnis fühlt man sich doch behütet. Die Tierfelle, die einen umgeben, sind verlockend kuschlig und wärmen, doch sie wissen auch vom Überlebenskampf und der Kälte da draußen.

Jagdhüttenzauber

Trophäen wie Felle und Geweihe, dunkle, erdig-warme Farbtöne und ganze Baumstämme und –strünke sorgen für echten Jagdhüttenzauber.

Das Hotel „Le Lodge Park“ in den französischen Alpen ist voll von solchen Anspielungen – vor allem auf die Welt der Trapper Nordamerikas: Kuhhäute bespannen Sitz- und Wandflächen, dicke Rundbalken in Blockhausoptik verkleiden das Innere vieler Räume. Und überall, sogar in Form von Lampen, begegnet man den Geweihen und Schaufeln von Hirschen. Doch das ist nur eine Dimension von Behaglichkeit im „Le Lodge“: Mit seinen 49 detailverliebt gestalteten Zimmern (DZ ab 270 €) liegt es unweit der Skilifte in einem Park in Megève, einem savoyischen Wintersportort der ersten Stunde.

Den diskreten Glamour und die Jetset-Patina von Megève vereint es mit aktuellen Wohlfühltrends. Im Spa mit Hamam und Jacuzzi werden aber auch bewährte Kneippkuren angeboten. Das Urige der Ausstattung setzt sich hier verfeinert fort, etwa in mit Baumrinde tapezierten Behandlungsräumen. Eine „Trapperbar“ lädt zu langen Abenden am offenen Kaminfeuer, um einen großen Baumstrunk herum, der als Tisch dient. Und ab dem Winter bereichert das neue Restaurant „Beef Lodge“ den Geschmack der Wildnis um eine weitere Komponente: Gereicht werden Rinderfilets vom Black Angus oder aus Simmental sowie bestes Lamm oder Schwein von der Iberischen Halbinsel.

Le Lodge Park, 100 rue d’Arly, 74120 Megève, France, Tel. +33/0/450 93 05 03, www.lodgepark.com