Ausflugstipp und Veranstaltungshinweis

Das Hoffest der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin

KPM-Pressefoto

Ganz im Zeichen der Kartoffel und des "Alten Fritz", ihres größten Fürsprechers, steht das traditionelle Hoffest auf dem historischen Gelände der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM). Friedrich der Große, auch "Kartoffel-König" genannt, dessen 300. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, ist Namensgeber der Porzellanmanufaktur. Im 18. Jahrhundert ließ er die damals importierte Kartoffel in seinem Schlosspark anbauen und in Preußen propagieren. Dennoch dauerte es weitere knapp zwanzig Jahre bis die Kartoffel von der Bevölkerung als Nahrungsmittel akzeptiert wurde. Heute ist sie aus der deutschen Küche nicht mehr weg zu denken. Zwei Tage lang können Besucher des Manufaktur-Geländes ihre Lieblingsporzellane zu attraktiven Preisen erwerben, vielfältigste Kartoffel-Gerichte genießen und die neue "Friedrich-Kartoffel" aus KPM-Porzellan bestaunen.

Samstag, 25. August, 10.00 - 02.00 Uhr; bei der Soirée um 18.00 Uhr wird bei einem Musikalischen Cocktail die zeitgleich stattfindende Berliner "lange Nacht der Museen" eingeläutet.

Sonntag, 26. August, 13.00 - 18.00 Uhr; 14.30 Uhr Eröffnung der Königlichen Hochzeitsgalerie und um 16.00 Uhr Brautmodenschau; 

Adresse: Königliche Porzellan-Manufaktur, Wegelystr. 1, 10623 Berlin, mehr auf https://www.kpm-store.com/index/

 

Schlagworte: