Handwerk

Die Restauratorin

Es ist viel mehr als ein Beruf. Barbara von Carnap widmet sich länger als ihr halbes Leben der Restaurierung alter Kunstwerke. Sie gibt ihnen mit ihrem ganz eigenen Gespür den Glanz vergangener Zeiten zurück. 

Stark beschädigtes Antlitz eines Engels

Leicht wie eine Feder schwebt ein acht auf acht Zentimeter großes Goldblättchen durch die Luft. Barbara von Carnap fängt es mit einem Pinsel spielerisch auf und legt es achtsam auf ein Stück Holz. Seit Jahrzehnten bearbeitet die Restauratorin und Vergolderin antike Bilderrahmen, Möbel und Figuren.  

Barbara von Carnap

Meisterhand: Barbara von Carnap in ihrer Werkstatt im bayerischen Vilsbiburg, umringt von Tiegeln und Töpfen, Kreide, Farbe und Gold.

„Ich bin jedes Mal wieder neugierig, wie sich eine Arbeit entwickeln wird“, freut sie sich und sinniert dabei dann oft. „Wie sah das Teil einst aus? Wie wird es wirken, wenn es fertig ist?“ Ihre Liebe und Faszination spürt man schon beim Zuhören, wenn sie den langen Weg, die vielen und teils mühevollen Arbeitsgänge beschreibt, bis aus einem ehemals bezaubernden Kunstwerk wieder das Meisterstück wird, das es einmal war.

Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Trompe-l’œil-Maler Charly Brinkmann, lebt sie in einem alten Künstlerhaus in Vilsbiburg in Niederbayern. Hier ist auch ihre Werkstatt. „Dieser Nazarener Engel ist eine sehr schöne Arbeit, etwa um 1900“, erklärt sie. „Er wurde wohl einem kirchlichen Heiligen nachempfunden, ganz genau lässt sich das nicht wirklich feststellen.“ Der Engel hat unter der Zeit gelitten, Gesicht und Gewand sind stark beschädigt, die Flügel verblasst. Von seinem ehemaligen Glanz sind nur Reste einstiger Schönheit und Pracht geblieben. „In Gesicht und Gewand war so gut wie kein Teil der alten Bemalung vorhanden. Es ist eine besondere Herausforderung, dem Gesicht wieder die hauchzarte Tönung und Optik von Porzellan zu geben oder den Ausdruck der Augen zu treffen, den der Engel einst hatte“, betont die erfahrene Restauratorin.

Seite 1 : Die Restauratorin
Quelle:
Autor:
Daniela Jannink