Rezepte von Véronique Witzigmann

Eingelegtes Gemüse

Sie wurde mit köstlichen Marmeladen bekannt, die schmecken wie Desserts. Jetzt hat Véronique Witzigmann Gemüse mit feinen Gewürzen und Essigsorten eingelegt: Bohnen, Kürbis & Co zum Selberessen und Verschenken.

Véronique kocht ein

Für die Generation unserer Großmütter war das Einmachen noch eine Selbstverständlichkeit. Unmengen von Obst und Gemüse wurden damals verarbeitet. Ich erinnere mich noch, wie ich als kleines Kind mit meiner Großmutter sogar Tannenwipfelchen einlegte. Einmal habe ich mir den Kellerschlüssel stibitzt und heimlich ein ganzes Glas eingemachter Heidelbeeren aufgegessen. An diesen Geschmack kann ich mich noch erinnern, und Heidelbeeren haben nie wieder so gut geschmeckt wie damals.

Heute ist das Einmachen keine Notwendigkeit mehr. Und trotzdem macht es sehr viel Freude, im Winter ein Glas vom selbst eingelegten Kürbis zu öff nen und mit Aufschnitt und Käse ein schnelles Abendessen zu zaubern. Oder pikante Bohnen als Beilage zum kurz gebratenen Fleisch zu servieren.       

Ich empfehle, kleinere Portionen einzumachen, denn einmal geöffnet, müssen die Gemüse schnell verbraucht werden. Große Gläser machen da oft keinen Sinn. Kleine Gläser mit süßsauer eingelegten Gartengemüsen sind auch das perfekte kleine Gastgeschenk, das mit einer hübschen Schleife, einer schönen alten Gabel vom Flohmarkt und einem selbst geschriebenen Etikett noch aufgepeppt werden kann.

In meinen Rezepten werden Sie sehen, dass ich die Gläser nicht nach der alten Einweckmethode haltbar mache. Durch das Einkochen bei hohen Temperaturen geht mir zu viel Geschmack verloren. Das Gemüse ist dadurch nicht über Jahrzehnte haltbar; aber wer will schon die Bohnen von vor drei Jahren aufessen, wenn bereits der nächste Sommer naht?

Schlagworte:
Quelle: