Süße Backrezepte

Bitte Plätzchen nehmen!

Der ganze Duft der süßen Jahreszeit: Für COUNTRY hat Kochbuchautorin Véronique Witzigmann fünf Rezepte entwickelt, nach denen man schon Wochen vor Weihnachten backen kann.

Spritzgebäckringe mit Walnüssen, Schokoguss und Himbeeren

Der Klassiker mal anders: mit Walstatt Haselnüssen und einer fruchtigen Note, die wunderbar mit den Nuss- und Schokoaromen harmoniert.

Das brauchen Sie für 40–50 Kringel: 130 g Walnusskerne, 300 g weiche Butter, 250 g Zucker, Mark einer Vanilleschote, Abrieb von 1⁄4 Biozitrone, 2 zimmerwarme Eigelbe, 1 zimmerwarmes Ei, 500 g Mehl, 160 g Zartbitterkuvertüre, 10 g getrocknete Himbeeren

Und so wird’s gemacht: Die Walnüsse mahlen (oder gemahlene Walnüsse verwenden) und in einer Pfanne ohne Fett hell anrösten. Beiseitestellen. Die Butter mit dem Zucker gut schaumig rühren. Das ausgekratzte Vanillemark und den Zitronenabrieb untermischen, anschließend nach und nach Eigelbe und das ganze Ei unterrühren. Das Mehl einarbeiten und kneten, bis ein kompakter Teig entsteht. Im Kühlschrank 30 Minuten durchkühlen lassen. In den Fleischwolf oder das entsprechen­ de Zubehör der Küchenmaschine den Spritzgebäckaufsatz einsetzen, den Teig zu langen Schnüren durchdrehen, mit dem Messer in Portionen teilen, diese zu Ringen formen. Die Ringe auf ein mit Back­papier ausgelegtes Backblech setzen, noch­mals 15 Minuten kühlen. Inzwischen den Ofen auf 190 Grad vorheizen und die Ringe 10 bis 15 Minuten backen. Auf einem Ku­chengitter auskühlen lassen.

Für den Guss die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen, die getrockneten Himbeeren fein hacken. Dann die Kringel zur Hälfte mit Kuvertüre bestreichen, mit Himbeerstückchen bestreuen und auf ei­nem Kuchengitter trocknen lassen.

Mein Tipp: Der Schokoüberzug und der aufgestreute Belag können nach Lust und Laune variiert werden. Besonders lecker schmecken Kakaosplitter, die über die noch feuchte Kuvertüre gestreut werden (wie die Himbeeren erhältlich bei www.pralinen-werkzeug.de).

 

1 2 3
Schlagworte:
Quelle: