Grill-Rezepte

Beilagen vom Rost

Diese unkomplizierten Begleiter lassen sich gemeinsam mit den Hauptspeisen grillen.

Rost

1. Gemüsezwiebeln in dicke Scheiben schneiden und mit vorher gewässerten Zahnstochern quer fixieren, damit sie beim Wenden nicht auseinanderfallen. Olivenöl mit Zitronensaft und Kurkuma vermischen, die Zwiebeln damit einpinseln, grillen und danach von beiden Seiten salzen.

2. Butternut-Kürbis mit Thymianöl aromatisieren. Dafür Thymianblättchen klein hacken, mit Olivenöl verrühren und 30 Minuten ziehen lassen. Das Öl durch ein Sieb in ein geeignetes Gefäß gießen. Den Kürbis in Spalten schneiden und entkernen, dann die Stücke mit Thymianöl bepinseln. Grillen, dabei mehrfach wenden. Vor dem letzten Wenden mit Ahornsirup bepinseln.

3. Süßkartoffeln waschen, in dicke Scheiben schneiden, mit flüssiger Butter bepinseln und von beiden Seiten grillen, bis sich dunkle Ränder zeigen. Dabei ab und zu wenden und mit dem Zahnstocher eine Garprobe machen.

4. Zitronenscheiben von Biozitronen auf dem Rost grillen, bis kräftige Grill­ streifen entstanden sind. Mit einer Prise Meersalz würzen. Zu Fisch oder hellem Fleisch reichen. Besonders geeignet sind Zedrat-­Zitronen mit dickfleischiger Schale.

5. Drillinge (oder andere kleine Kar­toffeln) in Wasser mit reichlich Meersalz kochen, abgießen und ausdampfen lassen, bis sich eine Salzschicht bildet (dies kann auch mehrere Stunden vor dem Grillen geschehen). Dann die Kartoffeln grillen, bis die Haut leicht eintrocknet und unter der Schale etwas Farbe annimmt.

6. Vollreife Feigen halbieren, auf der Schnittfläche pfeffern und grillen. Wenden. Vor dem Servieren großzügig mit flüssigem Honig beträufeln.