Fragen an die Natur

Warum sind Eier oval?

Was macht den Regenbogen farbig und warum sind Vogeleier oval? Country beantwortet Fragen an die Natur.

Wachtelei

Versuchen Sie mal, ein Hühnerei in der Faust zu zerdrücken, und Sie werden merken: Es ist trotz seiner nicht einmal einen halben Millimeter dicken Kalkschale ein Wunderwerk der Statik. 

Verantwortlich dafür ist seine abgerundete Form, welche die einwirkenden Kräfte auf die gesamte Oberfläche verteilt. Dass die Evolution die meisten Vogelarten nicht mit kugelrunden, sondern mehr oder minder eiförmigen Eiern ausgestattet hat, besitzt einen ganz praktischen Grund: je spitzer das Ei, desto kleiner sein Rollradius. Und das kann von entscheidender Bedeutung für das Überleben des Nachwuchses sein. 
 
Trottellummen etwa brüten ohne Nest auf winzigen Felsvorsprüngen. Ihre Eier sind besonders birnenförmig und laufen so weniger Gefahr, aus Versehen ins Meer zu kullern. Für die Eier von Höhlenbrütern wie Meise oder Eisvogel besteht diese Gefahr nicht – tatsächlich sind ihre Eier beinahe rund.

 
Schlagworte:
Quelle:
Autor:
Georg Rüschemeyer