Fragen an die Natur

Hirsch mit Husten

COUNTRY beantwortet Fragen zu Pflanzen & Tieren, Wald & Wiese, Himmel & Erde: Warum läuft Hirschen die Nase? Und wer gab der Forsythie ihren Namen?

Hirsch

Können Wildtiere eine Erkältung bekommen?

Das Futter ist knapp, die Kälte hat das Immunsystem von Hase, Hirsch und Co angegriffen. Man sieht sie mit Triefnasen in der Landschaft stehen, schniefend und hustend. Leiden Tiere in freier Wildbahn dann auch unter einer Erkältung wie Menschen?

Die meisten Erkältungen gehen auf das Konto sogenannter Rhinoviren, die außer dem Menschen nur andere Primaten befallen. Vor ihnen sind Wildtiere also sicher. Dafür haben sie ihre eigenen Plagegeister: Hustende Hirsche oder Wildsauen leiden meist an einer von Wurmlarven ausgelösten Lungenentzündung; niesende Rehe unter den Larven von Dasselfliegen oder Rachenbremsen, die sich im Maul ansiedeln. Vögel mit Triefschnabel sind oft von der bakteriellen Vogelcholera befallen. Ähnliche Symptome löst auch die Vogelgrippe aus, mit der sich der Kreis zum Menschen schließt: Sie wird von Influenza-Viren ausgelöst, die nah mit jenem des Menschen verwandt sind und, so die Furcht der Epidemiologen, eines Tages im großen Stil auf diesen überspringen könnten.

Schlagworte:
Quelle:
Autor:
Georg Rüschemeyer