Gartengeräte

Welche Gartengeräte brauche ich?

Große Schuppen-Inspektion: Bald kann es losgehen mit dem Graben, Harken, Pflanzen, Jäten. Die Gartenbesitzer sind bereit. Aber sind es auch ihre Geräte? Michael Wesser erklärt, worauf es jetzt ankommt.

Gartengeräte?

COUNTRY: Die Gartengeräte haben ein paar Monate unbenutzt in Schuppen oder Garage gestanden. Was ist jetzt zu tun? Michael Wesser: Das kommt darauf an, in welchem Zustand man sie deponiert hat. Wer die Geräte im Herbst gesäubert und die Metallteile mit einem dünnen Ölfilm überzogen hat, muss im Frühjahr gar nichts tun. Vorausgesetzt, dass es am Aufbewahrungsort trocken war, besteht bei gutem Gerät keine Rostgefahr.

Und wenn man nur oberflächlich gereinigt und nichts geölt hat? Dann muss man jetzt vielleicht mit Bürste oder Lappen ran und sollte dann zu Kriechöl greifen. Sehr beliebt und effektiv ist ein Kontaktspray, das auch als Rostlöser und leichtes Schmiermittel wirkt, zum Beispiel WD-40. Man kann aber auch verdünnten Diesel oder Heizöl dafür nehmen. Wichtig ist das vor allem für alle Scheren, die sonst schon mal durch Rostbildung verkleben.

Sollte man alle Schnittwerkzeuge schleifen oder Klingen austauschen? Das Schleifen von Scheren oder Sicheln schadet nicht, nötig ist es allerdings nicht jedes Frühjahr. Eine Rosenschere für den Hausgarten zum Beispiel braucht frühestens nach fünf Jahren eine neue Klinge. Die Messer des Rasenmähers sollte man einmal im Jahr schleifen lassen, sie müssen richtig scharf sein. Das sollte man einem Spezialisten überlassen, weil die Messer ausgewuchtet werden müssen.

Seite 1 : Welche Gartengeräte brauche ich?
Schlagworte:
Quelle:
Autor:
Petra Apfel